U-Bahnhöfe

U-Bahnhöfe, die wir mit Architekten, Künstlern und Bauherren zusammen realisiert haben:

U-Bahnhof Aidenbachstraße, Linie U-3

1987 wurden die Betonflächen der Bahnsteigwände mit Blauer Lasurfarbe in sequenzen unterschiedlichen intensitäten und Bürstenstrucktur hergestellt.

U-Bahnhof Großhadern, Linie U-6

1990 hier wurden die Betonflächen der Bahnsteigwände und Decken durch eine Gesteinsschicht Bemahlung gestaltet.

U-Bahnhof Candidplatz, Linie U-1

1997 wurden die Betonflächen der Bahnsteigwände, Decken und Stützen in den Spektralfarben durch aufsprühen gestalltet.

U-Bahnhof Wettersteinplatz, Linie U-1

1997 wurden die Bahnsteigwände in Monochromfarbtönen Rot und Grün gestaltet. Die Besonderheit bei dieser Ausführung war, dass die Flächen zuvor mit einem Grundfarbton z.B. blau unterlegt und anschließend mit dem Grünfarbton unter Aussparung von kleinen blauen Stücken überstrichen wurde.

U-Bahnhof Mangfalplatz, Linie U-1

1997 hier wurden die Schleussen zu den Tiefgaragen und die Bahnhofseingänge Betonkosmetisch überarbeitet.

U-Bahnhof Josephsburg, Linie U-2

1998 hier wurden die Gestockten Betonoberlächen der Bahnsteigdecken Betonkosmetisch überarbeitet.

U-Bahnhof Messestadt West, Linie U-2

1998 wurden die Betonflächen der Bahnsteigwände mit roter Lasurfarbe in sequenzen und unterschiedlichen intensitäten lasiert.

U-Bahnhof Westfriedhof, Linie U-1

1997/1998 hier wurden die Reflektorseiten der überdemmensionalen Lampenschirme inden Farbtönen gelb, blau und orange lackiert. Die Zugänge mit Schalterhalle wurden in oxidroter Farbgebung lasiert. In der P+R Parkanlage wurden die Leuchtstoffhülsen in unterschiedlichen Farbtönen lackiert.