Reinhold Knoll GmbH - Unternehmen für Malerei und Betonsanierung - Logo

Verfugungen

Abdichtungen von Außenfugen an Fassaden werden in der DIN 18540 geregelt.
Fugen können, je nach Dimension, mit elastischen Dichtstoffen, expandierenden
Kompribändern oder mit elastischen Fugenbändern abdichtet werden.

Entscheidend für die Haltbarkeit von Fugen, ist die richtige Einschätzung der
Bewegungsaufnahme und die fachgerechte Ausführung.
Bei Sanierungsarbeiten liegen aber nicht immer die optimalen Voraussetzungen vor.
Die Herstellung einer DIN-gerechten Ausführung ist oft auf Grund vorhandener
Konstruktionen sehr schwierig und daher vielfach nicht wirtschaftlich umsetzbar.

Verfugungen unterliegen einer hohen Beanspruchung und erfordern daher eine
laufende Überprüfung und Wartung.


Elastische Dichtstoffe
 

                             
Fuge mit zwei Flankenhaftung richtig             Fuge mit drei Flankenhaftung falsch
 

                              
Stoßfuge mit Hinterfüllung richtig                    Stoßfuge ohne Hinterfüllung ungünstig


                             
Scherfuge mit Hinterfüllung richtig                 Anschlussfuge ungünstig

                             
Dreiecksfuge mit Hinterfüllung richtig            Dreiecksfuge ohne Hinterfüllung falsch

 

Expandierende Dichtstoffe

 

                                                 
Kompri Dichtband Illmod 600                    Kompri Gerüstankerverschluss

 

Elastische Fugenbänder

 

                                     
Dehnfuge mit größeren Bewegungen            Dehnfuge mit kleineren Bewegungen